Samstag, 2. Januar 2010

Wie Twitter für professionelle Zwecke genutzt werden kann

Twitter ist vor allem seit dem letzten Jahr besonders stark im europäischen Raum im Kommen und mittlerweile wohl allen Internet- Usern ein Begriff.
Das Prinzip dieser neuen Art der Networking- Community ist denkbar einfach: Es werden lediglich kurze Textpassagen über aktuelle Ereignisse gepostet, die für alle zugänglich sind (und 140 Zeichen nicht übersteigen dürfen).
Obwohl viele Personen Twitter einfach nur für private Belange und zum Spaß verwenden, haben längst auch Webseitenbetreiber herausgefunden, wie damit Besucher auf die eigene Homepage gelockt werden können.

Am Anfang sollte man sich darum kümmern möglichst viele Interessenten (also "Follower") zu finden, welche die Meldungen des abonnierten Accounts auch erhalten. Um dies zu erreichen sollte man sein Profil möglichst attraktiv und informativ gestalten. Das heißt, dass ein eigenes Bild, ein persönlicher Hintergrund ausgewählt sowie einige Daten über die Person ausgefüllt werden sollten. Wer dann auch noch andere User hinzufügt und sinnvolle Beiträge auf deren Pinnwand verfasst, wird bald schon den gewünschten Erfolg haben.
Sind nun einige Follower gesammelt, sollte man einfach Postings (= "Tweets") auf die eigene Pinnwand schreiben, die, wenn möglich, einen Link zur eigenen Homepage beinhalten. Natürlich sollte jener auch zum Inhalt des Tweets passen.
Interessierte User werden dann die Website auch besuchen und mit etwas Glück werden somit neue Stammbesucher gewonnen.

Ich hoffe ich konnte einen kurzen Überblick, zur "professionellen" Verwendung von Twitter geben.

Hier übrigens der Link zu meinem Profil:





D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen