Donnerstag, 25. Juni 2015

3 kostenlose Alternativen zu Adobe Indesign


Indesign ist ein nützliches Tool, das unter anderem zur Bildbearbeitung, aber auch zur Gestaltung von Postern und Präsentationen zum Einsatz kommt. Auch Anfänger finden sich dabei leicht zurecht und können nach ein bisschen Übung leicht zu einem Plakat kommen. Wenn du für Adobe Indesign jedoch kein Geld ausgeben möchtest, empfehle ich dir folgende gratis Alternativen.



Microsoft Office Publisher ist heutzutage auf nahezu jedem neuen PC vorinstalliert. Diese Software verbindet Vektorgrafiken mit Elementen zur Textbearbeitung. Auf diese Weise kannst du Dokumente ganzheitlich bearbeiten. Professionelle Designer lehnen dieses Programm auf Grund der teilweise eingeschränkten Bearbeitungsmöglichkeiten jedoch ab.


Bei Scribus handelt es sich um eine Open Source Software, die komplett gratis ist. In puncto Verfügbarkeit von Layouts ist das Programm mit Indesign vergleichbar - bei Bedarf ist es auch möglich, eine größere Auswahl gratis aus dem Internet herunterzuladen. Eine der Stärken von Scribus sind animierte PDFs und interaktive Präsentationen, da sich diese mit der Software leicht erstellen lassen.





Dieses Programm stellt eine Web-basierte Software zur Bearbeitung von Dokumenten dar. Zu Lucidpress solltest du vor allem dann greifen, wenn du in erster Linie Plakate für den Druck erstellen möchtest. Vor dem Download ist aber eine Registrierung auf der Webseite notwendig - diese ist allerdings kostenlos möglich.




D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten